Redispatch 2.0

Redispatch 2.0 für Betreiber von Wasserkraftanlagen

Die Novellierung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG 2.0) bringt für Anlagenbetreiber im Rahmen des Redispatch 2.0 ab 01. Oktober 2021 neue Verpflichtungen und Rollen mit sich. Das gilt auch für alle Betreiber von Wasserkraftanlagen mit einer Leistung ab 100 kW. Mit Inkrafttreten des Redispatch 2.0 wurden zudem die neuen Marktrollen des Einsatzverantwortlichen (EIV) und Betreibers einer technischen Ressource (BTR) geschaffen, denen bei der Erfüllung der umfangreichen gesetzlichen Pflichten eine zentrale Rolle zukommt.

Wir bieten Ihnen als langjähriger Partner aus der Wasserkraft und für die Wasserkraft gerne an, diese beiden Marktrollen im Redispatch-System für Sie zu übernehmen.

Redispatch 2.0 – Unsere Leistungen für Sie als Wasserkraft-Anlagenbetreiber

  • Übernahme der Marktrollen des EIV und BTR sowie die damit verbundene Abwicklung der Redispatch-Maßnahmen für den Duldungsfall und das Prognosemodell.
  • Erfassung, Verwaltung und Übermittlung von initialen Stammdaten.
  • Erfassung und Weiterleitung von Bewegungsdaten.
  • Weiterleitung von Einsatzinformationen des Netzbetreibers im Rahmen eines Alarmierungssystems.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung berücksichtigen wir die Besonderheiten im Wasserkraft-Bereich bei der Umsetzung aller Redispatch-Maßnahmen. Wir kennen die Bedeutung der abgefragten Daten und technischen Parameter und unterstützen Sie kompetent bei deren Erfassung.

Redispatch 2.0 – Der Zeitplan

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat eine Anwendungshilfe zur Einführung von Redispatch 2.0 im Zusammenhang mit der Festlegung BK6-20-059 der Bundesnetzagentur herausgegeben. Das Einführungsszenario beinhaltet den Zeitraum für Datenmeldungen ab 01. Juli 2021 bis zum Start der Engpassbehandlung am 01. Oktober 2021. F.EE begleitet seine Kunden während dieser Vorbereitungsphase aktiv und steht auch nach dem Start als kompetenter Ansprechpartner für wasserkraftspezifische Themen zur Verfügung. Damit sind Sie mit Ihrer Wasserkraftanlage bei F.EE für den Start am 01. Oktober 2021 bestens gerüstet.

Redispatch 2.0 – Die Vorteile einer Partnerschaft mit F.EE

  • F.EE verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Steuerungstechnik unterschiedlichster Wasserkraftanlagen und damit über weitreichendes Know-how bezüglich praxisorientierter Problemlösungen. Unsere Spezialisten sind mit den Anforderungen sowie Lösungsansätzen in verschiedensten Betriebs- und Anlagensituationen vertraut und können so jederzeit Hilfestellung geben.
  • F.EE l(i)ebt die Wasserkraft und versteht sich als deren Interessenvertreter.
  • F.EE ist Lieferant und Partner für Wasserkraftbetreiber und bietet die Rollen EIV/BTR als unabhängige Dienstleistung an.
  • Die F.EE-Gruppe ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen mit 1.100 Mitarbeitenden in vier Geschäftsbereichen, dessen IT- und Softwarekompetenz bereichsübergreifend nach den höchsten Anforderungen zertifiziert ist. Die TISAX-Zertifizierung dokumentiert die ausnahmslose Einhaltung der europäischen Datenschutzrichtlinien. Am F.EE-Stammsitz wird eine hochverfügbare, geschützte und gesicherte IT-Plattform vorgehalten, wodurch eine hohe Datenverfügbarkeit – auch in Bezug auf historische Datenbestände für gegebenenfalls erforderliche Entschädigungsabrechnungen – gewährleistet werden kann.
  • Sollten sich Anforderungen im Rahmen von Redis­patch künftig ändern, steht Ihnen als Kunde von F.EE ein kompetenter Ansprechpartner für technische, kaufmännische und formelle Fragen zur Verfügung.

Schaltschrankbau

Sämtliche Wasserkraft-Schaltschränke werden im eigenen Fertigungszentrum in Neunburg v. W. produziert.

Zum Schaltschrankbau

Mitarbeiter Schaltschrankverdrahtung

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Anfrage!

Ihr Ansprechpartner

Markus Breitschaft, Vertrieb Energietechnik