Elektroniker (m/w/d)

Fachrichtung Automatisierungs- und Systemtechnik

Diese Aufgaben warten auf dich:

Du liebst Automatisierungstechnik genau so sehr wie wir? Als Elektroniker (m/w/d) bist du hautnah mit dabei, wenn komplexe Industrieanlagen geplant, gebaut und automatisiert werden.

  • Deine Ausbildung bei F.EE beginnt in unserer Ausbildungswerkstatt. Hier lernst du, wie unsere Anlagen aufgebaut sind und wie sie funktionieren. Dieses Wissen kannst du anschließend bei der Verdrahtung eigener Schaltschränke anwenden.
  • In deinem zweiten Ausbildungsjahr bist du Teil eines internen Azubi-Projekts, bei dem eine Roboterzelle Schritt für Schritt realisiert wird. Du erstellst die Schaltpläne, baust die Schaltschränke auf und kümmerst dich um die Elektroinstallation. Zudem erfährst du, wie man SPS-Steuerungen und Roboter programmiert und kannst so die Anlage in Betrieb nehmen.
  • Dabei lernst du nacheinander unsere verschiedenen Fachbereiche kennen und kannst dich ab dem dritten Ausbildungsjahr – je nach Neigung und Interesse – spezialisieren.

Das solltest du mitbringen

  • Einen guten mittleren Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss).
  • Gute Noten in Mathe und Physik. 
  • Interesse an moderner (Elektro-)Technik und idealerweise auch am Programmieren. 
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Sorgfalt während der Arbeit.
Ausbildung zum Elektroniker
ausbildung zum elektroniker

Die Fakten zur Ausbildung:

  • Dauer: 3,5 Jahre.
  • Berufsschule: Blockunterricht. Im ersten Ausbildungsjahr: In Schwandorf. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr: In Weiden.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Techniker oder Meister (m/w/d). | Ggf. Bachelor bzw. Master [B. Eng.] Elektrotechnik oder Mechatronik (m/w/d).

 

 

Dein Ausbilder

Thomas Schmid

Ausbilder Elektroniker (m/w/d)                                                                                                                  

 

 

ALLE INFORMATIONEN AUF EINEN BLICK

HIER KANNST DU DICH BEWERBEN*

* Bei Bewerbung per E-Mail an ausbildung@fee.de als Anhang bitte ausschließlich PDF-Dateien verwenden. Die Datenmenge sollte insgesamt 5 MB nicht überschreiten.