Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Fachrichtung Maschinenbau und Zerspanungstechnik

Diese Aufgaben warten auf dich:

Du interessierst dich für technische Zusammenhänge und die Arbeit mit Metallen aller Art? Dann ist eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker (m/w/d) genau das Richtige für dich! Bei den vielen spannenden Aufgaben in unserem Geschäftsbereich „Automation Robotik“ lässt du wortwörtlich die Späne fliegen!

  • Beim Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen von Werkstücken lernst du den Umgang mit unterschiedlichsten Metallen und Maschinen, unter anderem CNC-Maschinen.
  • Außerdem lernst du, diese Geräte zu programmieren, richtig einzustellen und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.
  • Die Berechnung von Längen, Größen und Flächen sowie das Lesen und Anfertigen von technischen Zeichnungen ist auch Teil deiner Ausbildung.
  • Des Weiteren gehört auch die Überwachung der Fertigung und das Messen der verschiedenen Einzel- und Serienwerkstücke zu deinem Aufgabenbereich.

Das solltest du mitbringen

  • Einen guten Mittelschulabschluss.
  • Eine gute bis sehr gute Mathe- und Physiknote.
  • Aufgeschlossenheit gegenüber dem Umgang mit Computern und High-Tech-Geräten.
  • Handwerkliches Geschick, Genauigkeit und Geduld.
  • Interesse an der Arbeit mit Metallen und Maschinen.
Ausbildung zum Feinwerkmechaniker
Auszubildende zum Feinwerkmechaniker bei einer Besprechung mit dem Ausbilder

Die Fakten zur Ausbildung

  • Dauer: 3,5 Jahre.
  • Berufsschule: In Schwandorf. Im 1. und 2. Lehrjahr: Wöchentlich im Wechsel ein und zwei Tage. | Ab dem 3. Lehrjahr: Einmal pro Woche.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Maschinenbautechniker (m/w/d). | Meister (m/w/d). Projektleiter (m/w/d). | Ggf. Bachelor [B. Eng.] (m/w/d).

Dein Ausbilder:

Georg Kussinger

Ausbilder Feinwerkmechaniker (m/w/d)