Ausbildungsstart bei F.EE

Die neuen Auszubildenden und Dualen Studenten der F.EE-Unternehmensgruppe.

 

Kurz vor neun Uhr am Donnerstag, den 01. 09. 2016, in der Industriestraße in Neunburg vorm Wald: Im 8.500 m² großen Schaltschrankfertigungszentrum der F.EE-Unternehmensgruppe – dem Herz des Geschäftsbereichs Elektrotech Engineering und Heimat der Elektroniker-Auszubildenden – stand das Personal- und Veranstaltungsteam bereits in den Startlöchern. Die ersten neuen Mitglieder der F.EE-Familie trafen zusammen mit ihren ebenfalls geladenen Eltern ein, um einen aufregenden ersten Arbeitstag im bevorstehenden Berufsleben zu verbringen. Nach ersten Fototerminen gleich zu Beginn begrüßte Personalleiter Udo Starck in seiner Eröffnungsansprache insgesamt 33 neue Auszubildende, davon 22 in den gewerblich-technischen Ausbildungsberufen und 11 Dual Studierende.

Neben den bereits erwähnten Elektronikern für Automatisierungstechnik bildet F.EE zum Start 2016 Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration, Feinwerkmechaniker der Fachrichtungen Maschinenbau und Zerspanungstechnik sowie Industrieelektriker und Technische Produktdesigner aus. Bei den Dual Studierenden startet eine erfreulich große Zahl von Mechatronikerinnen und Mechatronikern mit vertiefter Praxis, die ihre Studienabschnitte am Technologie Campus Cham verbringen werden, mit dem sich die Unternehmensgruppe seit den letzten Jahren in einer engen Kooperation befindet. Hinzu kommen Dual Studierende zum Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung sowie – erstmalig in 2016 – das duale Studienfach Handels- und Dienstleistungsmanagement.

„Wir konnten erfreulicherweise unser Angebot und damit die Vielfalt der Berufsausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei F.EE dieses Jahr noch weiter ausbauen. Das ist wichtig, um weiterhin für die heranwachsenden Mädchen und Jungen unserer Heimat und der Region attraktiv und als Arbeitgeber interessant zu sein. Gut, dass uns das Jahr für Jahr, getragen vom Erfolg wiederholt toller Ausbildungsabschlüsse, auch gelingt“, so Personalleiter Udo Starck. Dass bei F.EE die technischen Ausbildungsberufe bei weitem nicht nur von Jungen besetzt werden, freute ihn zusätzlich. So seien zum Beispiel 30 Pro-zent der neuen Auszubildenden im Beruf Feinwerkmechaniker weiblich.

Nach informativen Betriebsführungen für die Eltern und ersten für den Arbeitsalltag wichtigen Informationen für die neuen Auszubildenden folgte zur Mittagszeit ein gemeinsames Essen, woran sich die Verabschiedung der Eltern anschloss. Die Auszubildenden hatten nämlich noch einiges vor an diesem ersten Tag: Ein Bus brachte sie sowie ihre Betreuer und Ausbilder zum BMW-Werk nach Dingolfing – ins europaweit größte Automobilwerk. Damit die jungen Auszubildenden bewusst gleich zu Beginn Einblick in die Produktwelten und Leistungsbereiche der Unternehmensgruppe erhalten, führt sie ihr erster Weg zu einer ausführlichen Besichtigung des F.EE-Kunden und damit mitten hinein in die spannende Technikwelt der Industrieautomation. Vollbepackt mit neuen Eindrücken waren die jüngsten Mitglieder der F.EE-Familie dann abends zurück an ihrer neuen Wirkungsstätte.


Fragen offen?

Wir helfen Ihnen gerne zu allen Fragen im Presse- und Medienbereich! Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Reitmeier, PR und Marketing