BRK-Bereitschaft Schwarzenfeld freut sich über die F.EE-Weihnachtsspende

Florian Kleidl (links), Taktischer Leiter und Christoph Sperl (2. v. links), Bereitschaftsleiter des BRK Schwarzenfeld zusammen mit Tobias Reitmeier, Leiter PR- und Marketing bei F.EE, bei der symbolischen Scheckübergabe.

Seit vielen Jahren ist es bei der F.EE-Unternehmensgruppe aus Neunburg vorm Wald gelebte Tradition, dass zu Weihnachten nicht die eigenen Kunden, sondern gemeinnützige Organisationen aus der Region beschenkt werden. Auch im in vielerlei Hinsicht besonderen Jahr 2020 solle dies, laut Gerlinde Fleischmann aus der F.EE-Geschäftsleitung, nicht anders sein.

Der Hilferuf kam im Herbst aus Schwarzenfeld: Die dortige Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuzes, die mit rund 50 aktiven Ehrenamtlern (davon 20 als ausrückende Bereitschaft) drei Einsatzfahrzeuge bereithält und rund 300-mal im Jahr zum Beispiel bei Verkehrsunfällen alarmiert wird, konnte ihren Rettungswagen nicht mehr wirtschaftlich betreiben. Die Reparaturkosten des Fahrzeugs Baujahr 2009 waren nicht mehr zu stemmen. Ohnehin ist man bei der Bereitschaft auf Zuschüsse des Kreisverbandes für alle laufenden Kosten angewiesen, aber da im Corona-Jahr zusätzliche Einnahmequellen, wie etwa der Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, ausfielen, war klar, dass die Ersatzbeschaffung eines neuen gebrauchten Rettungswagens für das BRK Schwarzenfeld, wenn überhaupt, dann nur über eine ausreichend große Spendenbereitschaft realisierbar wäre. Generell herrsche bei den Bereitschaften ein enorm hoher Kostendruck, zum Beispiel im Bereich der medizinischen Geräte, der sich über die letzten Jahre kontinuierlich noch verstärkt habe, so Christoph Sperl, Bereitschaftsleiter des BRK Schwarzenfeld. Die F.EE-Spende in Höhe von 12.000 Euro – stellvertretend und als symbolischer Scheck überreicht von PR- und Marketing-Leiter Tobias Reitmeier – machte, als Löwenanteil der Kosten, die Beschaffung des Fahrzeugs nun kürzlich tatsächlich möglich, worüber man sich beim BRK in Schwarzenfeld sichtlich freute.

Mit einer weiteren F.EE-Weihnachtsspende über 3.000 Euro wurde in diesem Jahr die BRK-Bereitschaft aus Neunburg vorm Wald bedacht.


Fragen offen?

Wir helfen Ihnen gerne zu allen Fragen im Presse- und Medienbereich! Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Reitmeier, PR und Marketing