F.EE-Auszubildender Lorenz Schmid ist Kammersieger

Kammersieger Lorenz Schmid (2. von links) und Ausbildungsleiter Reinhard Haimerl (1. von rechts, beide F.EE) mit den Kammervizepräsidenten Konrad Treitinger (1. von links) und Richard Hettmann (2. von rechts).

Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, bei dem sich jedes Jahr die Besten der Gesellenprüfung messen, belegte Lorenz Schmid den 1. Platz im Wettbewerbsberuf Technischer Produktdesigner Maschinen- und Anlagenkonstruktion. Er ist damit Kammersieger in Niederbayern und der Oberpfalz und schreibt ein weiteres Kapitel in der überaus erfolgreichen Ausbildungsgeschichte bei F.EE – bereits mehrmals erhielten Auszubildende der Unternehmensgruppe aus Neunburg vorm Wald Auszeichnungen durch die Regierung, Kammern und Verbände; darunter auch der bayernweit beste Elektroniker-Azubi für Automatisierungstechnik in 2014. Die feierliche Urkundenüberreichung an die 56 besten Handwerksgesellen aus Ostbayern und ihre Ausbildungsbetriebe fand im Beisein zahlreicher Ehrengäste in Passau satt. Kammervizepräsident Konrad Treitinger gratulierte den Gesellen und ihren Ausbildungsbetrieben. Einen Appell richtete er an die Sieger, ihre positiven Erfahrungen nach außen zu tragen. „Wir alle müssen Botschafter für das Handwerk sein.“

Der seit 1951 durchgeführte Berufswettbewerb zählt zu den größten und traditionsreichsten in Europa. Der Wettbewerb dient dazu, die Ausbildungsleistungen in der Öffentlichkeit herauszustellen und die Berufsausbildung des Handwerks zu fördern.


Fragen offen?

Wir helfen Ihnen gerne zu allen Fragen im Presse- und Medienbereich! Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Reitmeier, PR und Marketing