F.EE baut neue Wasserkraftwerke in der Türkei

2-düsige Pelton-Turbine im Kraftwerk Soğukpınar 2
F.EE auf der RENEXPO INTERHYDRO 2019

80 km süd-östlich von Istanbul liegt in der Marmararegion im Westen der Türkei, eingebettet zwischen der Bucht von İzmit und dem İznik-See, das Samanlı-Gebirge. Das Hauptaugenmerk des Betreibers ISU liegt eigentlich in der Wasserversorgung der Bevölkerung. Dazu wird das Roh-Trinkwasser aus dem Gebirge gesammelt und nach Bedarf über rund 16 km lange Rohrleitungen mit Durchmessern bis zu 900 mm hinab in die Provinz Kocaeli, nahe der Stadt Izmit, geleitet. Mit Fallhöhen von 37, 197 und 375 Metern kann hier zusätzlich auch Strom erzeugt werden. Anfang 2020 soll das vierstufige Kraftwerk Soğukpınar offiziell in Betrieb gehen. Dafür werden an mehreren Stellen Pelton- sowie Francis-Turbinen mit einem maximalen Durchfluss von 700 l/s in die Rohrleitungen integriert. Die F.EE-Unternehmensgruppe führt als Generalunternehmer die Automatisierungstechnik, Maschinen- und Elektrotechnik sowie die Mittelspannungstechnik aus und liefert auch die Turbinen und Generatoren. Um die Wasserversorgung auch bei einem Stillstand der Turbinen zu gewährleisten, wurden Bypassleitungen vorgesehen. Die Kaskade der vollautomatisierten Wasserkraftwerke wird im Regeljahr 6 GWh sauberen Strom erzeugen. Das Projekt wird durch die F.EE-Niederlassung in İzmit vor Ort betreut.

RENEXPO INTERHYDRO 2019 in Salzburg

Am 28. und 29. November 2019 finden Sie die F.EE-Experten für Wasserkrafttechnik in Halle 10 des Messezentrums Salzburg bei der RENEXPO INTERHYDRO am Stand Nummer 214. Wir laden Sie ein, uns dort zu treffen!

F.EE-Wasserkrafttechnik inkl. Messe-Infos


Fragen offen?

Wir helfen Ihnen gerne zu allen Fragen im Presse- und Medienbereich! Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Reitmeier, PR und Marketing