F.EE-Azubi zum zweiten Mal in Folge Bayerns bester Elektroniker-Auszubildender

F.EE-Azubi Markus Graf (rechts) sowie Ausbilder Thomas Schmid.

Der bayerische Leistungswettbewerb wird jedes Jahr von einer bayerischen Handwerkskammer durchgeführt; 2014 von der Handwerkskammer für Unterfranken. Bei der Feier in Schweinfurt nahmen die Sieger ihre Urkunden aus den Händen von Hugo Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, und Georg Schlagbauer, Präsident des Bayerischen Handwerkstags, entgegen und erlebten gemeinsam mit zahlreichen Gästen eine stimmungsvolle Abschlussfeier.

Für den Ausbildungsbetrieb F.EE ist es bereits das zweite Mal in Folge, dass ein Azubi aus den eigenen Reihen als Bayerns bester Auszubildender im Ausbildungsberuf „Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik“ geehrt wurde.

„Wir freuen uns mit Markus und sind sehr stolz darauf, dass der bayernweit beste Elektroniker-Azubi aus unseren Reihen kommt“, freut sich Ausbildungsleiter Thomas Schmid nach der Ehrung. „F.EE stellt die Plattform für solche Ergebnisse zur Verfügung, motiviert, unterstützt und begleitet die jungen Leute – der Rest ist ihre besondere persönliche Leistung“, so Schmid weiter.

„Die Ausbildung bei F.EE ist sehr umfassend und breit angelegt. Die besondere Qualität wird erreicht durch die zusätzlich intensive betriebsspezifische Ausbildung und die frühe Einbindung der Auszubildenden bei der Realisierung von Kundenprojekten“, erklärt Geschäftsführer Hans Fleischmann. „Die durchweg hervorragenden Abschlüsse unserer Ausbildungsabsolventen/innen sind Beleg dafür, dass wir mit unserem Ausbildungskonzept richtig liegen“, resümiert Fleischmann.

Mit seinem Erfolg hat sich Markus Graf für die Teilnahme am diesjährigen Bundesleistungswettbewerb der elektrohandwerklichen Jugend Deutschlands vom 13. bis 16. November 2014 in Oldenburg qualifiziert. Graf nimmt diese Herausforderung gerne an – und dies ist nicht ohne: An zwei Tagen muss er quasi ein zweites Mal eine komplette Facharbeiterprüfung ablegen.

„Wir sind alle sehr stolz auf Markus und freuen uns über seine Bereitschaft, sein fachliches Können auch auf Bundesebene unter Beweis zu stellen. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg“, so Hans Fleischmann.

Die F.EE-Firmengruppe gehört mit derzeit 800 Mitarbeitern – davon 113 Auszubildende und Dual Studierende – zu den deutschen Marktführern in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik. Als „Hidden Champion“ ist das Unternehmen auf den weltweiten Wachstumsmärkten der Investitionsgüterindustrie, des Energiesektors und der Engineerings- und Servicedienstleistung engagiert und bietet sehr erfolgreich maßgeschneiderte Lösungen und individuell an die Anforderungen der Kunden angepasste Produkte und Dienstleistungen an.

Neben den Standorten in Bremen, Frankfurt, Köln und Leipzig unterhält das Unternehmen mit Stammsitz in Neunburg vorm Wald auch internationale Niederlassungen in Spanien, England, Mexiko, China, der Türkei und den USA.


Fragen offen?

Wir helfen Ihnen gerne zu allen Fragen im Presse- und Medienbereich! Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Tobias Reitmeier, PR und Marketing